'Fiddle & Feet' ... in full flight
eit ihrer Gründung 1997 haben sich Fiddle & Feet zu einem der aufregendsten Acts der deutschen Folkszene gemausert. Ein vielfältiges Programm aus Musik und Steptanz entführt das Publikum auf eine Reise rund um den atlantischen Ozean: Von Irland über die äußeren Hebriden Schottlands bis hin zu Neuschottland, New York und den Appalachian Mountains reichen die zündenden Melodien und Rhythmen, die den Augen und Ohren der Zuschauer ein Erlebnis der besonderen Art versprechen.


Scottish & Irish Traditional Music, Tap and Step Dancing from around the Globe


'Fiddle & Feet'
feat. Craig Herbertson
Das außergewöhnliche Tanztalent von Natalie Westerdale (vormals Natalie Aboulfath) und die Vielseitigkeit des Fiddlers Edward Westerdale sind das Herzstück dieser ungewöhnlichen Band.

Natalie Westerdale zählt seit Jahren zu den gefragtesten SteptänzerInnen in Deutschland. Ihre musikalisch versierten Füße gehören zu den wenigen, die stilübergreifend in unterschiedlichsten Spielarten des Steptanzes zuhause sind - vom irischen Steptanz über den amerikanischen Jazz Tap bis hin zum Cape Breton Stepdancing und Appalachian Flatfooting. Mit ihrer Überzeugung, daß den klingenden Füßen der Rang eines Musikinstrumentes zukommen muß, genießt sie auch unter Musikern hohes Ansehen. Sie schuf Steptanzchoreographien für die Internationalen Maifestspiele des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden, initiierte 1996 bis 1998 die Rhythmania Steptanz-Shows und trat mit Bruce Molsky & Big Hoedown, dem Kammerorchester "Camerata Instrumentale" und der irischen Kult-Band "Beoga" als Gasttänzerin auf. Als Solotänzerin tritt sie mit der stilübergreifend mit allen Wassern gewaschenen Celtic Crossover Band Scotch4 auf. Natalie gehört außerdem zu den 1693 Weltrekordhaltern der "Longest Line of Riverdance" (Rekord aufgestellt am 21. Juli 2013 in Dublin). Im April 2016 feiert das Theater Nordhausen die Premiere der deutschsprachigen Erstaufführung des Boublil-Schönberg-Musicals "The Pirate Queen" über die irische Nationalheldin Grace O'Malley, bei dem Natalie für den irischen Teil der Choreographie verantwortlich zeichnet.

Wenn Fiddler Edward Westerdale zu Geige und Bogen greift, kann man sicher sein, daß tanzende Füße mit ihm die passende Begleitung gefunden haben: Ob irische Dynamik, melodische schottische Weisen, fetzige American Old Time Songs oder Gypsy Jazz - er trifft immer den richtigen Ton. Edward Westerdale ist Co-Arrangeur der Musik für die irische Tanzshow "Celtic Life", auf deren Tournee er auch auftrat. Zusammen mit Natalie Westerdale ist er Gründungsmitglied und Fiddler von Scapa Flow (einer der beliebtesten schottisch-irischen Bands Deutschlands). Edwards neuestes Projekt ist die Band Scotch4 um Singer-Songwriter Craig Herbertson, wie immer mit schottischen Fiddle-Tunes in Faßstärke, aber viel mehr als nur das ...


'Scotch4' – Original & Traditional Music
from Scotland's Soul
Mit Craig Herbertson haben Fiddle & Feet nicht nur einen flexiblen Gitarristen, sondern auch die perfekte Stimme für die Interpretation schottischer und irischer Balladen und Songs gefunden. Craig singt Meisterwerke der alten Dichter Robert Burns und Sir Walter Scott, ebenso aber auch eigene Kompositionen. Die Single "Hearts of Glory" von Craig Herbertson und Edward Westerdale kletterte 2004 in den UK Indie Charts bis auf Platz 20.

Fiddle & Feet wurden 2001, 2002 und dann wieder 2009 als erste deutsche Band für das Dublin Summerfest in St. Stephen's Green eingeladen und als "Best International Folk Band" dieses Events ausgezeichnet. Auch beim Rudolstadt Folk Festival 1998, dem Internationalen Steptanzfestival Berlin 2001 sowie zahlreichen Celtic & American Folk Music and Dance Festivals durften Fiddle & Feet nicht fehlen. Natalie

Als Dozentin von Tanzworkshops in Deutschland und Europa ist Natalie Westerdale (vormals Aboulfath) seit Jahrzehnten gefragt. Ihre Fiddle & Feet School of Dancing, seit 2005 in Wiesbaden zuhause, ist seit August 2015 in neuen Räume in der Dantestraße heimisch - das Steptanz-Inferno geht ungebrochen weiter! Die von ihr strukturierte Ausbildung zum Irish Dancing Instructor, die sie in Zusammenarbeit mit der Irish National Folk Company Dublin anbietet, wird vom ADTV als Fachlehrerqualifikation anerkannt. Bei manchen ihrer Workshops glühen allerdings nicht nur die Füße, sondern ebenso die Geigensaiten, wenn Edward Westerdale die Tänzer live an der Fiddle begleitet ...